Eine Fahrradversicherung kann die Leistung bei
einem Diebstahl beschränken und nur zahlen, wenn das Fahrrad als
Ganzes gestohlen wird. Ein Klau von Einzelteilen ist dann nicht
versichert, wenn die Versicherungsbedingungen das ausschließen, wie
das Amtsgericht München entschied (Aktenzeichen: 212 C 14241/11). In
dem Fall waren einem Mann 500 Euro teure Stoßdämpfer vom Rad
gestohlen wurden.

München (dapd). Eine Fahrradversicherung kann die Leistung bei
einem Diebstahl beschränken und nur zahlen, wenn das Fahrrad als
Ganzes gestohlen wird. Ein Klau von Einzelteilen ist dann nicht
versichert, wenn die Versicherungsbedingungen das ausschließen, wie
das Amtsgericht München entschied (Aktenzeichen: 212 C 14241/11). In
dem Fall waren einem Mann 500 Euro teure Stoßdämpfer vom Rad
gestohlen wurden. Von seiner Versicherung bekam er trotzdem nichts,
weil das Fahrrad als Ganzes noch da war.

dapd.djn/T2012071102691/ome/k2120/ph

(München)