Leidenschaft Motorrad © lassedesignen - Fotolia.com

Motorradfahren ist für viele Menschen ein Ausdruck der Freiheit, bei dem man den Stress des Alltags für ein paar Stunden hinter sich lässt und der Routine entkommen kann. Und auch die Motorradbranche profitiert davon und erfreut sich seit ein paar Jahren an stetig steigenden Verkaufszahlen. Im ersten Halbjahr 2008 lag die Zahl der Neuzulassungen noch bei 91.000, im ersten Halbjahr 2014 waren es bereits 107.00 Neuzulassungen.

Doch auch das Image des klassischen Motorradfahrers hat im Laufe der Zeit einen erheblichen Richtungswechsel eingeschlagen. Früher stand das Motorrad sinnbildlich für die rebellischen Werte junger Leute, war jedoch manchmal auch einfach nur die kostengünstigere Alternative zum teuren Auto, was sich insbesondere junge Menschen selten leisten konnten.

Heutzutage hingegen haben Motorräder den Status der günstigen Beförderungsmaschine längst hinter sich gelassen. Motorradfahren ist für viele ältere Männer zu einer angesagten Freizeitaktivität geworden. Doch der Spaß erweist sich als teures Hobby. Bei Preisen für Motorräder, die häufig die von Kleinwagen überschreiten, erscheint vielen jungen Leuten die Finanzierung der Zweiräder als utopisch.

Daher scheint es nicht überraschend, dass der typische Motorradfahrer ein überdurchschnittlich gut verdienender Mann ist, der auch größere Investitionen in sein motorisiertes Zweirad nicht scheut. Bei jüngeren Leuten und Einsteigern stehen eher die wesentlich günstigeren Roller hoch im Kurs. Um dem Trend etwas entgegenzuwirken und um wieder vermehrt jüngere Kunden anzusprechen, haben sich verschiedene Hersteller kreative Angebote ausgedacht. Wie die Welt berichtet, wollen die Hersteller neue Kaufanreize setzen und bieten zum Teil an, den Motorradführerschein der potenziellen Kunden mitzufinanzieren.

Ob diese Methoden sich als wirksam erweisen, wird die Zukunft zeigen. Fakt ist jedoch, dass die Motorradbranche auch wieder mehr jüngere Kunden benötigt, um weiterhin einen Zuwachs der Verkaufszahlen vorweisen zu können.