Hamburg ist immer eine Reise wert. Denn die Hansestadt an der Elbe hat viel zu bieten und begeistert seine Besucher mit abwechslungsreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Ob Shopping in der City, ein Bummel um die Alster, eine Hafenrundfahrt, ein Abstecher auf der Reeperbahn mit anschließendem Fischmarkt Erlebnis oder ein Besuch eines der vielen Musicals.

DAS PHANTOM DER OPER
In Hamburg haben die Besucher die Qual der Wahl. Hier gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Besonders die vielen Musicals sind eine Reise nach Hamburg wert. Zum weltweit bekannten Klassiker gehört Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN. Die beliebte Location am Hafen besuchen im Jahr hunderttausende Zuschauer.

Außerdem sehenswert ist die „Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical“ aus Schmidts TIVOLI oder auch ROCKY Hamburg, ein Musicals des Boxfilmklassikers aus den 70ern, das im TUI Operettenhaus gezeigt wird. Zurück in Hamburg ist seit einem Jahr DAS PHANTOM DER OPER in der Neuen Flora.

Das Wunder von Bern
Seit November 2014 gibt es nun eine weitere neue Musical Attraktion in Hamburg: Das Wunder von Bern im neuen Stage Theater an der Elbe. 2003 kam der Film „Das Wunder von Bern“ von Sönke Wortmann in die Kinos, jetzt gibt es das gleichnamige Musical, das kürzlich Premiere feierte und die Fußballprominenz anlockte. Zweieinhalb Stunden stehen Witz, Akrobatik und große Gefühle im Mittelpunkt wenn die Weltmeisterschaft von 1954 noch einmal erlebt wird.

Die Geschichte basiert auf Sönke Wortmanns Kinofilm und erzählt neben der Fußball-Sensation dem unerwarteten Sieg der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in Bern auch die Geschichte einer Familie in der Nachkriegszeit. Besonders beindruckend sind die Bühnenbilder und der schnelle Wechsel.

In den Rollen überzeugen David Jakobs als Rock’n’Roll-Musiker Bruno Lubanski und auch Dominik Hees als Fußballer Helmut Rahn. Aber auch die Kinder, die den elfjährigen Jungen Matthias spielen, machen einen richtig guten Job. Sie stehen die gesamte Spielzeit auf der Bühne und singen sogar solo im großen Bühnenbild.

Bildrechte: © Marco2811 – Fotolia.com