Die Spritpreise sind im November weiter
zurückgegangen, das Niveau bleibt im Vorjahresvergleich aber hoch.
Ein Liter Super E10 kostete im November 1,555 Euro und damit 4,7
Cent weniger als im Oktober, wie der ADAC am Montag in München
mitteilte.

München (dapd). Die Spritpreise sind im November weiter
zurückgegangen, das Niveau bleibt im Vorjahresvergleich aber hoch.
Ein Liter Super E10 kostete im November 1,555 Euro und damit 4,7
Cent weniger als im Oktober, wie der ADAC am Montag in München
mitteilte. Vergleichsweise gering fiel demnach der Rückgang beim
Diesel aus: Der Durchschnittspreis pro Liter verringerte sich im
gleichen Zeitraum um 1,7 Cent auf 1,490 Euro im Monatsmittel.

Trotz der zuletzt sinkenden Kraftstoffpreise weist der ADAC
darauf hin, dass 2012 das mit Abstand teuerste Tankjahr aller Zeiten
wird. Im Durchschnitt der ersten elf Monate kostete E10 demnach im
Jahresmittel 1,604 Euro pro Liter. Das ist im Vergleich zum gesamten
Jahr 2011 ein Plus von 8,2 Cent. Der Dieselpreis lag im bisherigen
Jahresverlauf bei 1,481 Euro – ein Anstieg von 7 Cent im Vergleich
zu 2011.

(Informationen des ADAC zur Spritpreisentwicklung im Internet:
http://url.dapd.de/DmFtIH )

dapd.djn/T2012120301428/ph/mwa

(München)