Wer sich vegetarisch ernährt, hat mittlerweile in Deutschland kaum mehr Schwierigkeiten, sich mithilfe entsprechender Produkte gesund und ausgewogen zu verpflegen.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine noch konsequentere Ernährungsweise und verzichten vollkommen auf tierische Erzeugnisse. Schätzungen zufolge gibt es bereits 1,2 Millionen Menschen in Deutschland, die sich für einen vegane Lebensstil entschieden haben. Für alle, die dazu gehören oder neugierig sind, was für leckere Gerichte sich zaubern lassen, haben wir einen geschmacksintensiven Tipp: das vegane Frühstücks-Pesto, besonders geeignet als Brotaufstrich! Enthalten sind Nüsse, die sehr eisenhaltig sind, aber auch Vitamine, Aminosäuren und Proteine spenden. Um das Ganze klein und cremig zu kriegen, empfehlen wir den neuen Stabmixer von Philips, der mit 800 Watt jede Nuss knackt.

Zutaten für das vegane Frühstücks-Pesto:
100 g Basilikum
50 g Pinienkerne
50 g Walnüsse
150 ml Olivenöl
1,5 TL Zitronensaft
Zubereitung:

Zuerst werden die Pinienkerne und Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl geröstet. Besonders bei Pinienkernen sollte man vorsichtig sein und unbedingt daneben stehen bleiben, denn wenn der Röstvorgang einmal eingesetzt hat, geht es rasend schnell. Wichtig ist auch, die Nüsse nach dem Röstvorgang direkt aus der Pfanne zu nehmen, da sie sonst nachrösten.
Anschießend den Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blätter abzupfen. Zusammen mit dem Öl, den angerösteten Nüssen, dem Salz und dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit der SpeedTouch-Funktion des Philips Stabmixers zu einer homogen Massen vermischen.


Bildrechte: © Ivan Floriani – Fotolia.com