Von der Skipiste direkt in den Wellness-Tempel: Wer nach dem Skifahren relaxen will und seine müden Knochen im wohlig warmen Wasser aufwärmen will kann das in einer der vielen Thermen in den Bergen machen.

Après-Ski muss nicht immer Hochprozentiges bedeuten. Immer mehr Wintersportler wollen nach einem anstrengenden Tag auf der Piste entspannen. Und wo kann man das besser als in einem Wellness-Tempel? Immer mehr Skigebiete bieten ihren Wintersportlern tolle Thermen in denen es sich wunderbar entspannen lässt und man den Tag gemütlich ausklingen lassen kann.

Die Oberstdorf Therme
Die Oberstdorfer Therme bieten Spaß für Groß und Klein. Die Highlights der Allgäuer Badewelt sind das 35 Grad warme Thermalsolebecken und der Ocean Scooter – ein Jet Ski für Kinder. Auch eine Saunalandschaft hält die Therme bereit: Sechs urige Saunahütten und einen beheizten Außenpool. Nachdem Sie in der Sauna geschwitzt haben geht es ins irisch-römische Dampfbad oder das großzügige osmanische Hamam.

Therme Längenfeld
In den Tiroler Bergen zwischen den Skigebieten von Ötz und Sölden liegt die Therme Längenfeld. Hier gibt es drei runde Freiluft-Schalenbecken, die das Zentrum des Aqua Domes bilden. Das eine Becken hat 36 Grad warmes Solewasser und Unterwassermusik, das anderen massiert Sie mit kleinen Düsen und im Whirlpool blubbert es so richtig. Im inneren der Therme wartet eine Sauna auf Sie. Das Beste: Jeden Freitag können Sie Mondscheinbaden bis Mitternacht. Kontakt: www.aqua-dome.at.

Grimming Therme
Die Grimming Therme ist 8.000 Quadratmeter groß und hat fünf Außen- und Innenbecken, Thermal-Relax-Bereich, Saunadorf, Lady-Spa und vieles mehr. Von der Riesenrutsche bis zum Erlebnisbecken – auch die Kinder haben hier ihren Spaß.

Mit der Therme verbunden ist das Clubhotel Aldiana Salzkammergut. So können Sie einen Club Urlaub perfekt mit der Therme verbinden. Und auch der nächste Lift ist um die Ecke: Das weite steirische Loipennetz beginnt direkt neben der Therme und auch das Skigebiet Tauplitz ist nicht weit. Kontakt: www.grimming-therme.com.

Therme im Gasteinertal
Die Skiabfahrt endet im Gasteinertal direkt vor der Felsentherme. So können die Wintersportler von der Piste direkt ins Außenbecken springen. Im Innenbereich lockt in der Ruhetherme ein 32 Grad warmes Wasser und eine riesen Saunalandschaft mit Knappensauna und Solegrotte. Wer es etwas wilder mag probiert den Strömungskanal, die Erlebnisrutsche und als Höhepunkt die magischen Felsengrotte mit Thermalwasserfall aus. Das Highlight der Therme ist eine Außensauna mit FKK Terrasse
Kontakt: www.felsentherme.com.

Römerbad in Bad Kleinkirchheim
Das Römerbad in Bad Kleinkirchheim liegt direkt an der Kaiserburgbahn. Auf 12.000 Quadratmeter geht es so richtig römisch zu. Auf drei Etagen finden Sie alles was das Wellness-Herz begehrt. Im Erdgeschoss und im ersten Geschoss gibt es verschiedene Saunen. Ganz oben gibt es alpine Wellness auf höchstem Niveau. Im Dampfbad können Sie entspannt Sole inhalieren und auf den Liegebänken im Außenpool lässt sich eine tolle Aussicht auf die Weltcupabfahrt Franz Klammer genießen. Kontakt: www.badkleinkirchheim.at/thermal-roemerbad.

Therme Vals in Graubünden
Diese Therme versteckt sich in den Bergen von Graubünden und ist das einzige in der Gegend. Architekt Peter Zumthor plante diese Therme 10 Jahre lang. Herausgekommen ist ein mystisches Labyrinth mit intimen abgedunkelten Badkammern. Kontakt: www.therme-vals.ch.

Bildrechte: © Robert Kneschke – Fotolia.com