(dapd). Für den Salat: 500 g Tellerlinsen 1 3?4 l Gemüsebrühe 1 Gemüsezwiebel 1 Bund Suppengrün (Möhre, Porree, Sellerie)

Für das Dressing: 1 geh. EL Salatmayonnaise 2 geh. EL mittelscharfer Senf 60 ml Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl 60 ml Gemüsebrühe 1 Prise Zucker Salz frisch gemahlener Pfeffer 2 EL Weißweinessig

1 Kästchen Kresse

Zubereitungszeit: 25 Minuten, ohne Abkühl- und Durchziehzeit Garzeit: 35-45 Minuten

1. Für den Salat Linsen abspülen, abtropfen lassen und mit der Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Linsen 35-45 Minuten garen (dabei die Packungsanleitung beachten, die Linsen sollten noch etwas Biss haben).

2. In der Zwischenzeit die Gemüsezwiebel abziehen und fein würfeln. Suppengrün putzen. Dazu Sellerie schälen. Die Möhre putzen und schälen. Sellerie und Möhre abspülen und abtropfen lassen. Porree putzen. Die Stange längs halbieren, gründlich waschen und abtropfen lassen. Vorbereitetes Suppengrün in feine Würfel oder Streifen schneiden.

3. Zwiebelwürfel und Gemüse etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Linsen geben und mitkochen lassen.

4. Linsen und Gemüse in ein Sieb abgießen, dabei die Gemüsebrühe auffangen. Das Linsengemüse unter fließendem kalten Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Zutaten erkalten lassen.

5. Für das Dressing Mayonnaise mit Senf verrühren. Öl nach und nach unterschlagen. Von der aufgefangenen Gemüsebrühe 60 ml abmessen und unterrühren. Das Dressing mit Zucker, Salz, Pfeffer und Essig abschmecken, mit dem Salat vermischen. Den Salat gut durchziehen lassen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

6. Kresse abspülen, trocken tupfen und abschneiden. Die Hälfte der Kresse unter den Salat geben. Salat mit der restlichen Kresse garniert servieren.

Tipp: Wenn Sie mögen, können Sie noch 400 g fein gewürfelte Fleischwurst unter den Salat heben.

Entnommen aus: Sparrezepte von A-Z © Dr. Oetker Verlag KG, Bielefeld

dapd