Mehrheit der US-Soldaten leidet an Schlafstörungen

2013-02-01T16:42:01+01:00

Fünf von sechs aktiven US-Soldaten haben eine klinisch relevante Schlafstörung. Selbst zu Hause schlafen zwei von fünf Soldaten weniger als fünf Stunden pro Nacht. Das Militär müsse daher dringend seine Kultur im Umgang mit dem Schlaf überdenken, fordern US-Wissenschaftler im Fachjournal "Sleep".