München (dapd). Viele PC-Nutzer brennen am Computer Daten auf CD oder DVD. Danach vergessen sie aber häufig, die temporären Dateien zu löschen, berichtet die Computerzeitschrift PC-Welt online. Sobald ein neuer Datenträger eingelegt wird, bringt Windows dann immer wieder die Meldung, es seien Dateien zum Brennen auf einem Laufwerk vorhanden.

Wer diese nervende Erinnerung loswerden will, müsse die temporären Dateien aus ihrer Warteposition entfernen, rät PC-Welt. Dazu öffnet man den Explorer, indem die Windows-Taste und die Taste E gleichzeitig gedrückt werden. Im Explorer-Fenster müsse dann auf das CD/DVD-Laufwerk geklickt werden. Danach wird ein Bereich angezeigt, in dem "Dateien, die auf den Datenträger geschrieben werden sollen" zwischengespeichert sind. Wenn es sich um Dateien handelt, die schon gebrannt wurden, kann man sie mit einem Klick der rechten Maustaste auf den Dateinamen und "Löschen" oder mit dem Explorer-Befehl "Temporäre Dateien löschen" entfernen.

dapd